Targeting

Bestimmt kennen Sie den berühmten Satz, der manchmal John Wanamaker und manchmal Henry Ford zugeschrieben wird: „Ich weiss, dass die Hälfte meiner Werbeausgaben rausgeschmissenes Geld ist. Ich weiss nur nicht, welche Hälfte.“

Auch beim Online-Marketing haben Sie Streuverluste. Aber Sie können sich bestimmt ausrechnen, dass der Streuverlust für einen Newsletter sehr viel kleiner ist, da sich der Empfänger selber für Ihren Newsletter eingetragen hat. In der Online-Werbung gibt es viele technische Möglichkeiten, den Streuverlust zu minimieren. Diese werden im Folgenden dargestellt.

Was sind die Grundsätze für ein gutes Targeting?

Ziel des Targetings ist eine bestmögliche Zielgruppenansprache mit möglichst wenigen Streuverlusten. Dies wird Online durch zielgruppenorientierte Einblendungen von Werbemitteln erreicht. Dem Nutzer soll möglichst nur Werbung eingeblendet werden, die ihn interessiert oder für ihn relevant sein könnte. Erreicht wird dieses in vielen Fällen durch die Analyse des Nutzerverhaltens, das in Cookie gespeichert wird.

Targeting-Möglichkeiten

In der folgenden Auflistung möchten wir alle derzeit bekannten Targeting-Möglichkeiten aufführen:

Als Ergänzung kommt noch die Bewerbung Ihrer Produkte und Dienstleistungen über Werbepools hinzu.